Jugendliche legen gemeinsam einen Kräutergarten an

Der neue Kräutergarten kann sich sehen lassen (Foto: KJF/Stefan Görge)
Der neue Kräutergarten kann sich sehen lassen (Foto: KJF/Stefan Görge)
23. September 2019

Ob Petersilie, Salbei, Basilikum, Schnittlauch, Dill, Thymian, Rosmarin oder Minze – der neue Kräutergarten im KJF Berufsbildungs- und Jugendhilfezentrum Sankt Nikolaus in Dürrlauingen hält frische Kräuter für jedermann bereit. Angelegt wurde die großflächige Grünanlage in den vergangenen drei Monaten von rund einem Dutzend Jugendlichen zwischen 15 und 19 Jahren. Angeleitet wurden sie von der Heilerziehungspflegerin Nordtrud Bräuer.

Die Jugendlichen sind Bewohner der Therapeutischen Wohngruppe oder Teilnehmer der Flexiblen Arbeits- und Berufsvorbereitung (FABV). Die FABV ist ein meist zwölfmonatiger Lehrgang für Jugendliche und junge Erwachsene mit Störungen im Sozial-, Arbeits- und Leistungsverhalten oder schwieriger psychischer Verfassung, die meist eine ambulante jugendpsychiatrische Betreuung erfordert. Im Mittelpunkt steht das Erlernen sozialer Verhaltensweisen in Verbindung mit festen Tagesstrukturen, die Entwicklung von Durchhaltevermögen und das Aufzeigen beruflicher Perspektiven. Mehr Informationen zu FABV und anderen berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahmen des KJF Berufsbildungs- und Jugendhilfezentrums Sankt Nikolaus in Dürrlauingen gibt es hier.