Donautal-Radelspaß macht Station in Dürrlauingen

Zahlreiche Donautal-Radelspaß-Teilnehmer nutzten die Gelegenheit für einen Stopp in Dürrlauingen (Foto: KJF/Stefan Görge)
Zahlreiche Donautal-Radelspaß-Teilnehmer nutzten die Gelegenheit für einen Stopp in Dürrlauingen (Foto: KJF/Stefan Görge)
9. September 2019

Die jährlich stattfindende Donautal-Radelspaß-Radtour durch das Schwäbische Donautal hat in diesem Jahr rund um Burgau stattgefunden. Dabei ging es entlang der idyllischen Flusstäler von Mindel und Glött sowie durch das Kammeltal, das Himmelreich und in die Holzwinkel. Dabei führte die Strecke die rund 3.000 Radler am Samstag (7. September) auch über das Gelände des KJF Berufsbildungs- und Jugendhilfezentrums Sankt Nikolaus in Dürrlauingen.

Mitarbeiter und Bewohner nutzten die Gelegenheit und zeigten sich von ihrer besten Seite und organisierten an diesem Tag gemeinsam einen Rast- und Servicestopp für die Teilnehmer der Tour und luden zum Verweilen, Erholen und Genießen ein. Hier konnten sich die Radfahrer mit selbstgebackenem Kuchen und Kaffee, Kürbiscreme-Suppe und Holzwinkelwurst stärken und technische Unterstützung bei Problemen mit dem Fahrrad in Anspruch nehmen. Der neu angelegte Kräutergarten bot zudem Gelegenheit, sich mit frischen Kräutern und Gewürzen einzudecken. Gleichzeitig nutzten die Mitarbeiter die Gelegenheit, die Arbeit des KJF Berufsbildungs- und Jugendhilfezentrums Sankt Nikolaus vorzustellen. Einen guten Überblick über die unterschiedlichen Leistungen des KJF Berufsbildungs- und Jugendhilfezentrums Sankt Nikolaus in Dürrlauingen gibt es übrigens auch hier.